Nach den sehr restriktiv Maßnahmen zur Eindämmung der Covid-19 Pandemie Mitte März 2020 hatten wir in wenigen Tagen ein digitales Programm aus Video-Gottesdiensten und Audio-Andachten zusammengestellt.

Für die Audio-Andachten – wir nannten sie Minutenandachten, weil sie nur ein paar Minuten dauern sollten – fanden wir sieben Personen, gerade für jeden Tag eine, die so eine Andacht in der Krise übernahmen.

Neben den Pfarrpersonen Thomas Hennefeld und Naemi Schmit-Stutz übernahmen Andachten: Helene Miklas, Theologin und Lehrende an der Kirchlich Pädagogischen Hochschule und zuvor Vizerektorin an der KPH; ihr Mann, Hermann Miklas, war Superintendent in der Steiermark; Dagmar Lassmann, Theologin, früher Pfarrerin, dann viele Jahre bei der Diakonie; Angelo Comino, Student der Theologie und Philosophie; und Gisela Ebmer, Theologin und AHS-Lehrerin. Eine bunte Mischung interessanter Persönlichkeiten mit unterschiedlichen Gedanken.