Kirchenbeitrag

Wofür Kirchenbeitrag ?

Der Kirchenbeitrag wird in der Reformierten Kirche von den einzelnen Gemeinden auf Basis der für die Evangelische Kirche A.B. und H.B. geltenden Kirchenbeitragsordnung eingehoben, die eine soziale Staffelung der Beitragshöhe vorsieht.

Die Kirchenbeiträge ermöglichen die Bezahlung der Angestellten, die Erhaltung des Gebäudes und die Finanzierung von Gemeindeaktivitäten. Ein Teil des Beitragsaufkommens ist an die Gesamtkirche zur Deckung ihrer Ausgaben abzuführen. Voranschlag und Bilanz der Gemeinden liegen stets nach der Beschlussfassung durch die gewählte Gemeindevertretung zur Einsichtnahme auf.

Kirchenbeitrag wieviel ?

Bei Neuaufnahmen wird die Höhe des Kirchenbeitrags auf Basis der Angaben auf den Erhebungsblättern festgelegt. Falls wir keine Angaben erhalten, erfolgt die Einschätzung durch die Kirchenbeitragsstelle (Alter, Beruf etc.).

Kirchenbeitrag ist bis Euro 400.- steuerlich absetzbar.

Gemeindeglieder, die noch über kein Einkommen verfügen (Schüler, Studenten) sind nicht kirchenbeitragspflichtig. Generelle Ermäßigungskriterien: Arbeitslosigkeit, Notstand, Karenzurlaub, bei Aufnahme  in ein  Pensionisten-  oder Pflegeheim.

Alleinverdienerabsetzbetrag  € 960.- und Kinderabsetzbetrag € 1.380.- Auch finanzielle Probleme und Notsituationen werden berücksichtigt.

Bei Problemen und offenen Fragen wenden Sie sich bitte an die Kirchenbeitragsstelle der Evang.-reform. Pfarrgem. ( H.B.) Wien-West, Esther Egger-Rollig, Bakk.Phil. Di-Do: 9–11 Uhr – Tel.Nr.  982 13 37 kirchenbeitrag [at] zwinglikirche [dot] at

HINWEIS: Die Kirchenbeitragsstelle ist wegen Krankheit bis Ende August nicht besetzt. Bei dringenden Anfragen wenden Sie sich bitte an die Pfarrkanzlei: Mo-Fr: 9:00-12:00 – Tel. 01 9821337  e-mail: office [at] zwinglikirche [dot] at