Konfirmation

        

Der Konfirmandenunterricht ist kein Religionsunterricht, sondern es geht vielmehr darum, Gemeinschaft zu erleben, und in dieser Gemeinschaft Lebensfragen und Glaubensfragen zu besprechen. Natürlich wird auch Wissen über unsere Kirche, ihre Tradition und Geschichte weitergegeben, und im Rahmen dessen, gibt es seit einigen Jahren einen Austausch mit  einer Konfirmandengruppe aus der Schweiz.

Wie die Erfahrung gezeigt hat, reisen wir hier nicht nur zu den Wurzeln der Reformation, sondern es findet jeweils eine spannende und bereichernde Begegnung statt zwischen Jugendlichen, die an verschiedenen Orten am gleichen Wegstück ihres Lebens stehen.

Die Konfirmanden eines Jahrganges werden per Brief zum Konfirmandenunterricht eingeladen. Die Vorbereitung auf die Konfirmation beinhaltet einen vierzehntäglichen Unterricht, ungefähr 5 Samstagnachmittage, an denen wir auch ein bis zwei Gottesdienste vorbereiten und die zwei Wochenenden mit der Konfirmandengruppe aus der Schweiz. Vor der Konfirmation gilt es die sogenannte Konfirmandenprüfung abzulegen, die aber mehr einen Quizcharakter hat. Und Höhepunkt und Ende des Unterrichtes ist die Konfirmation an Christi Himmelfahrt.

Anbei Links zu Konfirmanden-Fotoalben: